Archiv der Kategorie: Berufe

Angeln auf Draenor

Die Maximalstufe in WoD liegt bei 700.
Die maximale Stapelgröße für Handwerkswaren wurde auf 200 angehoben.
In der Bank kann man sich ein extra Schließfach für 100 Gold kaufen.
Zu beachten gilt, es können nur Handwerkswaren abgelegt werden.
Das Rezept um den Skill auf Stufe 700 zu erlernen ist ein World Drop welches man relativ schnell bekommt. Alternativ kann man es beim Berufslehrer in Sturmschild (Allianz) bzw. Kriegsspeer (Horde) kaufen.

Neu ist, es gibt 3 Größen von Fischen. Diese werden nicht im Rohzustand verarbeitet, sondern müssen ausgenommen werden.

Angelskill 0 – 700  ->  Kleine Fische
Angelskill ab ca. 525  ->  Mittlere Fische
Angelskill ab ca. 650  ->  Grosse Fische – ab Skill 700
Angelskill ab 950 ->   Grosse Fische zu 100%

Um die Fische zu filetieren benötigt man:

20 kleine Fische
10 mittlere Fische
5 große Fische

Angeln in der Garnison ist möglich, die Ausbeute ist abhängig von der Stufe der Angelhütte.

Stufe 1 : kleine Fische
Stufe 2: mittlere Fische
Stufe 3: große Fische

Seeskorpion – alle Draenor Küsten  -> Seeskorpionsegment
Sichelfisch –  offene Gewässer ->  Sichelfischfleisch
Blinder Seestör –  Schattenmondtal ->  Fleisch eines blinden Seestörs
Feuerammonit –  Frostfeuergrat -> Feuerammonitentakel
Kieferloser Schleicher –  Gorgrond  -> Fleisch eines kieferlosen Schleichers
Schwarzwasserpeitschflosse –  Talador ->  Fleisch einer Schwarzpeitschenflosse
Tiefseeschluckaal  – Spitzen von Arak  -> Fleisch eines Tiefseeschluckaals
Dicker Schläfer –  Nagrand  -> Fleisch eines dicken Schläfers
Mordlustiger Piranha –  Ashran ->  Pikantes Piranha Supreme

Während des Angelns werdet ihr Köder mit ans Land ziehen. Ihr könnt immer nur jeweils einen davon in der Tasche haben. Solltet ihr mit dem Köder im richtigen Gebiet angeln ist es unwichtig ob ihr im Schwarm angelt oder nicht. Während der Köder aktiv ist, zieht ihr mit einer 100% Chance einen neuen Köder aus dem Wasser.

Köder für blinde Seestöre – Schattenmondtal
Köder für Feuerammoniten – Frostfeuergrat
Köder für kieferlose Schleicher – Gorgrond
Köder für Schwarzwasserpeitschflossen – Talador
Köder für dicke Schläfer – Nagrand
Köder für Tiefseeschluckaale – Spitzen von Arak
Köder für Seeskorpione – Küstengewässer

Tentakelhut und kurzlebige Angelrute
Tentakelhut und kurzlebige Angelrute

Wichtig für eine große Ausbeute ist ein hoher Angelskill um die großen Fische zu angeln.
Mit etwas Glück bekommt ihr den Extraodinären Wurm an den Haken. Dieser erhöht für 10 Minuten euren Skill um 200 Punkte.
Eine dauerhafte Erhöhung eures Skills erhaltet ihr durch Rooks Glücksangelschnur ( +4 auf die Angel).
Zu finden im nördlichen Talador ( Koordinaten: 64/13)

Selten werdet ihr die kurzlebige Angelrute (+ 100 Skill) oder den Tentakelhut (+100 Skill) als Beifang erhalten.

Mit dem Erfolg Draenorangler wird der Garnisonsbauplan für Stufe 3 freigespielt.
Ihr erhaltet dann eine kurze Questreihe Questreihe um Nat Pagle nach Draenor zu locken und als Anhänger der Garnison zu gewinnen.

Sollte er der Angelhütte zugewiesen werden bietet er eine tägliche Quest an bei welcher man Nats Glücksmünze als Belohnung erhält.
Diese kann man gegen Angelzubehör tauschen welches er verkauft.

Nats draenisches Anglertagebuch  – 25 x Nats Glückmünze
Draenische Angelrute  – 25 x Nats Glückmünze
Primitive Angelrute – 25 x Nats Glücksmünze
Nats Trinkhut  – 25 x Nats Glücksmünze
Landhai – 25 x Nats Glücksmünze
Zügel des purpurroten Wasserschreiters – 50 x Nats Glücksmünze

Wie komme ich an Garnisonsressourcen

Ein paar Tage noch und Warlords of Draenor startet. Ich hatte die Möglichkeit die Betaversion zu spielen. Oft kam es vor, dass nach einem Patch der erstellte Charakter und alles drum und dran weg war. Man fing also wieder bei Null an.
Beim Start auf Draenor wird man viel Zeit mit dem Aufbau der Garnison verbringen. Um dies zu schaffen benötigt man Ressourcen. Ihr werdet feststellen, dass man am Anfang nie genug davon hat.
Die eigene Garnison erhält man mit dem erledigen der ersten Quests auf Draenor. Bei der Allianz befindet sich diese im Schattenmondtal, die Horde bekommt ihre im Frostfeuergrat. Der Standpunkt der Garnison kann nicht verschoben werden. Im Laufe des Spiels errichtet man Außenposten in anderen Gebieten welche zusätzliche Boni gewähren.
Die Garnison hat 3 Ausbaustufen die ersten beiden Gebäude erhaltet ihr durch eine Questreihe, für alles folgende benötigt ihr Ressourcen und Gold. Ressourcen bekommt ihr durch Questbelohnungen und Gegner welche ihr tötet. Dies war in meinem Fall aber nicht ausreichend um die Garnison zu erweitern. Bei der Wahl der zu errichtenden Gebäude habe ich das Sägewerk ausgeschlossen, es erschien mir als Nebensache. Böser Fehler….Der wird mir beim Start von Warlords of Draenor nicht passieren.
Mit jedem Baum den ihr fällt und im Sägewerk verarbeiten lasst,( ihr benötigt 10 Holz für einen Arbeitsauftrag) erhaltet ihr Ressourcen. Sinnvoll ist es auch einen Handelsposten zu errichten. Dort bekommt ihr im Tausch von Ressourcen benötigtes Handwerksmaterial.
Beim Sägewerk könnt ihr euch zusätzlich zwei Anhänger über Quests erspielen.
Schlussendlich muss man selbst entscheiden welche Gebäude man erstellt. Es gibt insgesamt 7 Plätze, davon sind es 3 kleine, 2 mittlere und 2 große Plätze. Sollte man sich um entscheiden, kann man ein neues Gebäude direkt auf den schon bebauten alten Platz setzen.
Durch das Erledigen von Quests werdet ihr Anhänger rekrutieren welche ihr im Laufe des Spiels auf Missionen schickt. Man kann sie zudem verschiedenen Berufsgebäuden zuweisen um Boni zu erhalten. Praktisch fand ich es einen Anhänger als Begleiter zu wählen wenn man in Draenor unterwegs war. Dieser fungierte als Tank und erleichterte manches mal mein Überleben während ich von meiner Neugier getrieben in Gebieten unterwegs war die meine Stufe überstiegen.

Nützliche Addons von Ackis

Hier möchte ich Euch zwei Addons vorstellen die das Suchen nach Rezepten und Mounts erheblich vereinfacht.
Ackis Rezepteliste sollte auf keinen Fall fehlen. Solltet Ihr verarbeitende Berufe geskillt haben, werdet ihr dieses Addon lieben. Auf Knopfdruck scannt er Eure Rezepte und listet Euch auf wo und mit welchem benötigten Skill Ihr die fehlenden finden bzw. kaufen könnt.
Ackis Collectinator hilft Euch Eure Mountsammlung zu erweitern.
Testet es aus und Ihr werdet beide nicht mehr hergeben wollen.

Kochrezepte von Pandaria finden

Kochkunstrezepte welche es nicht beim Lehrer zu erlernen gibt, findet ihr als Beute bei den Rar Mobs im Tal der ewigen Blüten. Das eine oder andere Rezept habe ich auch in den Guo Lai Hallen aus den Truhen gelootet.

Die dazugehörigen Mats droppen ebenfalls von den Gegner in den Hallen oder den Rar-Mobs im Tal. Frische Erdbeeren und frische Mangos bekommt ihr vom Händler Tantan . er befindet sich in der Garnison der untergehenden Sonne im Tal der Blüten.

Rezept: Mangoeis ( Bonus: 300 Meisterschaft)

Rezept: Bauernschmaus ( Bonus: 300 Willenskraft)

Rezept: Flauschiges Seidenfederomlett ( Bonus: 300 Stärke)

Rezept: Gewürzte Blütensuppe ( Bonus: 300 Intelligenz)

Rezept: Gewürzte Pomfruchtscheiben ( Bonus: 300 Beweglichkeit)

Rezept: Gefüllte Mjampignons ( Bonus: 450 Ausdauer)

Im Kun Lai Gipfel könnt ihr die Tafel von Ren Yun finden. Mit ihr erlernt ihr das Rezept: Bräu der vier Sinne. Die Tafel steht mit viel Glück angelehnt an einem  Altar, auf dem Gipfel welchen die Onyxschlange umkreist.

 Tafel von Ren Yun

Das Rezept: Bananenrum bekommt ihr von einem Fass auf der untersten Insel der Nayeli – Lagune in der Krasarangwildnis . Mit etwas Glück trefft ihr dort auch den Rar-Mob Spriggin.

Rezept Bananenrum

Angeln mit dem uralten pandarischen Angelglücksbringer

Wenn ihr im Tal der vier Winde unterwegs seid könnt ihr mit viel Glück einen geisterhaften Pandarenfischer entdecken.

geisterhafter Angler

Ihr solltet Euch beeilen ihn anzusprechen. Denn er schenkt euch einen uralten pandarischen Angelglücksbringer. Mit ihm habt ihr mitunter mehr als einen Fisch am Haken solltet ihr in Pandaria angeln. Ihr müsst ihn nicht anlegen, es reicht wenn er in der Tasche liegt und ihr ihn aktiviert.

Glücksangler

Der Buff hält eine Stunde an und der Glücksbringer verbraucht sich nicht. Wer sein Kochen gerade skillt oder als Hobby Buff-Food herstellt, wird froh sein dieses tolle Teil zu besitzen.

geisterangler position

Kochen mit Nomi – Teil 2

Es ist schon eine Weile her als ich den Artikel über die Kochschulglocke und Nomi geschrieben habe.  Ich hing damals an der Daily mit der Lektion 4 – Getrocknete Nadelpilze. Für jeden Tag, den man diese Quest mit Nomi macht bekommt man 1000 Rufpunkte bei ihr.

Das könnt ihr an dem Balken im Questfenster sehen wenn ihr mit ihr sprecht. 8400 Punkte braucht man jeweils bis zur nächsten Lektion. Die letzte Lektion besteht darin Stampfreiskuchen zu kochen. Dafür braucht ihr täglich 5 Portionen Reis welche ihr auf dem Halbhügelmarkt erstehen könnt.

Wenn ihr Euren Ruf soweit gesteigert habt, dass ihr ehrfürchtig bei Nomi seid, bekommt ihr die Quest “ Ein Geschenk für den Lehrer“. Neben seltenen Zutaten fürs Kochen bekommt ihr ebenso ihren Wappenrock, eine Schürze.

Ab diesen Moment erlangt ihr Zugang zu Tagesquest “ Ein Zeichen der Anerkennung“ .

Zeichen der Anerkennung

Ihr erhaltet nun täglich eine Eisentatzmarke und „Leckeres von Nomi“. Darin enthalten sind 3 – 5 zufällige Essen mit einer Wertsteigerung von 300.

Nomi Questbelohnung

Wo farme ich am besten Leder? – Pandaria

Leder farmen – Pandaria

 <– Leder farmen – Cataclysm

Exotisches Leder droppt überall in Pandaria. Wenn ihr auf einem vollen Server spielt und die zeitlose Insel gut besucht ist, dann könnt ihr dort sehr gut das Leder farmen.  Für alle anderen gilt als gute Farmzone die Schreckensöde um den Sternensee. Die Horrorschuppenskorpione besitzen wenig Leben und sind mit Flächenschaden schnell zu töten. Das gilt auch für die Wasserschildkröten.

In der Tonlongsteppe finden sich unter den Bäumen die getüpfelten Raupen, mit Level 88 sind auch sie schnell zu besiegen.

Prismatische Schuppe bekommt ihr in der Schreckensöde oberhalb vom Sternensee von den Kaltwasserschildkröten. Alternativ könnt ihr im Tal der vier Winde die Schildkröten am Fluss zwischen den Seidenfeldern und den Donnerfußfeldern legen. Auf einem vollen Server kann man auch auf der zeitlosen Insel vorbeischauen, die Schildkröten an den Flugpunkten haben ebenfalls eine recht hohe Droprate.

Prächtiger Balg kann man mit geringer Chance von jedem Gegner beim kürschnern droppen. Einfacher ist es mit 50 exotischen Leder einen Balg herzustellen. Dafür benötigt ihr einen netten Lederer.

Wo farme ich am besten Leder? – Cataclysm

Leder farmen – Cataclysm

 <– Leder farmen – Nordend

Primitives Leder droppt in vielen Gebieten von Cataclysm. Der beste Ort ist die Halbinsel von Tol Barad, dafür benötigt ihr aber einen Skill von 490. Wer noch nicht soweit ist kann auch in Tiefenheim im bleichen Hort bei den Basilisken sein Glück versuchen.

Tiefseeschuppe erhält man in der Mitte Uldums von den Stillwassergleitern südlich von Ramkahen.

Eine Alternative dazu sind die Gewässer um die Krazzwerke im Schattenhochland.

Geschwärzte Drachenschuppe bekommt ihr von den Drachkin im Obsidianwald im Schattenhochland oder in Tiefenheim  von den Steindrachen am bleichen Hort. Sie sind zwar Elitegegner haben aber wenig Leben wenn sie herunterfallen.

Makelloser Balg könnt ihr von praktisch jedem Gegner mit geringer Chance droppen. Einfacher ist es, 10 schwere primitive Leder gegen einen makellosen Balg in den Hauptstädten zu tauschen.

 

Leder farmen – Pandaria –>

Wo farme ich am besten Leder? – Nordend

Leder farmen – Nordend

 <– Leder farmen Scherbenwelt

Boreanisches Leder  findet ihr in Massen im Sholazarbecken. Der meiner Meinung nach beste Platz ist rund um Nesingwarys Basislager. Dort sind viele Spieler am questen, so dass man sich kaum ums töten der Mobs kümmern muss.

Jormungarschuppe bekommt ihr wahlweise von den Jormungars in der Überwinterungshöhle der Sturmgipfel oder von den Tundrakriechern in der boreanischen Tundra.

Nerubisches Chitin bekommt ihr mit der besten Droprate von den Spinnen welche ihr vor Kolramas in Zul´Drak findet.

Eisige Drachenschuppe droppen von den Drachkin in Nordend. Die höchste Droprate habt ihr im wilden Dickicht nördlich im Sholazarbecken oder mit etwas geringerer Chance im heulenden Fjord bei der Glutstätte.

Arktischer Pelz kann mit einer Wahrscheinlichkeit von ca. 1% überall in Nordend droppen. Gute Erfolge hatte ich beim abfarmen der Rhinozerosse  zwischen dem Bernsteinflöz und Kriegshymmnenfeste.

Wer das nicht mag, tauscht einfach 10 schwere boreanische Leder in Dalaran bei Braeg Starkbart gegen einen Pelz. Um die boreanischen Leder zu schweren boreanischen Leder zu verarbeiten, braucht ihr allerdings einen freundlichen Lederer.

Leder farmen – Cataclysm –>

Goldgrube Levelboost?

Wer über Fullskill  in den Berufen verfügt könnte unter Umständen gerade jetzt eine Menge Gold verdienen. Auf Grund des Levelboost bei Vorbestellung von Warlords of Draenor haben wir grad einige Level 90 Chars ohne jegliche Berufe am Start.

Wie ich grad beim Scannen erkennen konnte, gehen die Preise für Mats zum Skillen durch die Decke.

Auktionshaus Aegwynn
Auktionshaus Aegwynn (EU)

Am Beispiel von Thoriumerz, welches man im Silithus und im Krater von Un´goro in Massen findet, sollte dies ein Ansporn an alle Farmwilligen sein jetzt einmal eine Raidpause einzulegen und Gold zu verdienen.